•  
  •  
Einige meiner Lieblingsbücher

Unsere Nahrung – unser Schicksal von Dr. med. Max Otto Bruker, emu-Verlag. Grundlagenwerk und wichtigstes Buch zum Thema Gesundheit und richtige Ernährung. In kaum einem anderen Gebiet existieren derart viele Meinungen, Vorurteile, falsche Vorstellungen und Nichtwissen wie im Bereich der Ernährung. Die Unkenntnis über die wahren Zusammenhänge in Sachen Nahrungsmittel und deren Auswirkungen auf den menschlichen Körper kosten jedes Jahr Hunderte Milliarden und verursachen unbeschreibbares, planetenweites Leid. Dieses Buch, dessen Inhalt jeder Erdenbürger kennen müsste, räumt damit auf. Für mich persönlich das wichtigste Buch meines Lebens. Siehe auch bei den Buchempfehlungen.

Auf ein Wort: Eine Reise zum Gipfel der Philosophie von Rudi Berner. Hervorragendes Bewusstsein transfomierendes Buch. In seiner thematischen Breite einmalig. Der Autor versteht es auch komplizierteste Zusammenhänge für den Leser verständlich darzustellen. Siehe auch bei den Buchempfehlungen und meine Buchbesprechung vom 27.8.2015 im Blog.
    
MaxxF – der Megatrainer
von Wend-Uwe Boeckh-Behrens. In meinen Augen eines der besten Fitnessprogramme überhaupt. Alles was Sie benötigen ist eine Matte. MaxxF ist das Ergebnis von 15 Jahren Krafttrainingsforschung an der Universität Bayreuth (maxxF = Abkürzung für maxximale Fitness). Über Jahre hinweg wurden an Dutzenden von Sportstudenten hunderte verschiedenster Übungen ausgetestet, die entsprechenden Muskelspannungen (die elektrische Aktivität des arbeitenden Muskels) gemessen und schliesslich die jeweils beste Übung pro Muskelgruppe, die mit dem eigenen Körpergewicht durchgeführt werden kann, für das Programm maxxF ausgewählt (total 14 Übungen). Mir ist kaum ein anderes Einzelprogramm bekannt, dass so viele Faktoren körperlicher Fitness fördert, für verschiedenste Leistungsniveaus, Frauen und Männer, Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet ist, mit einfachsten Mitteln (ohne Geräte) und für den Rest des Lebens gleichbleibend durchgeführt werden kann. Eine DVD, in welcher die Übungen gezeigt werden und ein Stretchingprogramm ist ebenfalls dabei.
Aber Achtung: MaxxF mag für viele anfangs ungewohnt oder sogar zu kompliziert erscheinen, da man bei einigen Übungen auf mehrere Faktoren gleichzeitig achten soll (beispielsweise auf die eigentliche Übung sowie das Ein- und Ausatmen im Bewegungsrhythmus). Wer Mühe hat sich auf mehrere Aktionen gleichzeitig zu konzentrieren, atmet einfach so wie ihm am wohlsten ist und konzentriert sich anfangs nur auf eine einzige Aktion. Beginnen Sie einfach mit der eigentlichen Übung (dem Bewegungsablauf, der auch auf der beigefügten DVD angeschaut werden kann) und lassen Sie sich nicht durch unnötige Verkomplizierungen verwirren. Zu jeder Übung gibt es mehrere Schwierigkeitsgrade. Beispielsweise kann jede Übung während 45 Sekunden durchgeführt werden, dann 15 Sekunden Pause, dann die nächste Übung usw. Die Zeit, die man in das Erlernen dieses Programms fürs Leben investiert, lohnt sich. Der häufig vorkommende Begriff Endkontraktionen, der im Buch zwar definiert ist, für Anfänger möglicherweise aber dennoch schwer verständlich sein mag, bedeutet einfach, dass man in der Endphase der Bewegung (bei voll kontrahierter bzw. verkürzter Muskulatur) kleine, wippende Bewegungen macht. Anmerkung: Für (stark) Übergewichtige dürfte das Programm als Einstieg in vielen Fällen zu anspruchsvoll sein. Siehe auch bei den Buchempfehlungen.

Das Geldsyndrom 2012 – Wege zu einer krisenfreien Wirtschaftsordnung. Von Helmut Creutz. Sehr umfassendes Standardwerk zum Thema Geld, das die Probleme unseres heutigen Geldsystems darlegt und Lösungen aufzeigt. Das Vermächtnis eines grossen Geld- und Wirtschaftsanalytikers. Für Leute ohne Vorbildung im Finanzbereich nicht ganz einfach. Für Neueinsteiger zu dem Thema empfehle ich das Buch von Margrit Kennedy „Geld ohne Zinsen und Inflation“. Siehe auch bei den Buchempfehlungen.

Bücher von Armin Risi. Ich mag alle der ungefähr zehn Bücher von Armin Risi, deren Grundlage die Veden sind. Risi's Bücher begegneten mir zu einem wichtigen Zeitpunkt und haben mir absolut entscheidende Erkenntnisse vermittelt. Dass Armin Risi, ein brillanter Denker und sehr spiritueller Mensch, fälschlicherweise auf den "lieben" Gott und "Dein Wille geschehe" hereinfällt, möge man ihm verzeihen. Siehe auch seine Bücher Machtwechsel auf der Erde, Unsichtbare Welten und sein Buch über Michael Jackson.

Siddhartha von Hermann Hesse. Hesses Auseinandersetzung mit der indischen Philosophie und Religion. Hesse erzählt den Lebensweg des vornehmen Brahmanensohnes Siddhartha, der sein Elternhaus verlässt und sich auf den spirituellen Pfad begibt. Siddhartha ist auf der Suche nach dem eigenen Ich, Erkenntnis, Erfüllung, Glück .... und erlangt schliesslich die Erleuchtung. Literarisches Meisterwerk. PS. Als ich dieses Buch in der zweiten Hälfte der 80-er Jahre gelesen habe, hat es mir schlicht die Sprache verschlagen. Ich konnte nicht glauben, dass ein Mensch so brillant und weise schreiben kann.
      
Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine Energiewende mit Zukunft, von Anton Gunzinger. Ein geradliniges Buch eines brillanten (Vor)Denkers und äusserst intelligenten Menschen. Siehe auch bei den Buchempfehlungen. Mich überrascht jedoch, dass Gunzinger das Thema Sonnenkollektoren (Wärmeerzeugung durch die Sonne) sehr kurz abhandelt und die Möglichkeit der Heizung von Gebäuden allein mittels Sonnenkollektoren und Saisonspeichern (die Wärme vom Sommer und Herbst wird in einem grossen Wasserspeicher/Solartank, der sich mitten im Gebäude befindet, gespeichert und damit das Haus im Winter geheizt) offenbar nicht kennt. Die Firma Jenni Energietechnik in Burgdorf bei Bern hat mit dieser Methode seit 2007 bereits mehrere 100% solar beheizte Mehrfamilienhäuser (die ersten in Europa!) gebaut. In meinen Augen absolut zukunftsweisend und genial. Ebenfalls geht Gunzinger in seinem Buch (zumindest in meiner Ausgabe von 2015) mit keinem Wort auf die Warmwasseraufbereitung ein, sondern "nur" auf die Heizung von Gebäuden. Während bei Gebäuden aus den 1970-er Jahren die Warmwasseraufbereitung (für duschen, kochen, putzen etc.) etwa 20% der Gesamtenergie ausmacht, die für die Heizung eines Gebäudes benötigt wird, steigt der Energieanteil für die Aufbereitung des Warmwassers bei einem top renovierten und wärmegedämmten Altbau bereits auf rund 40%. Bei neu gebauten Gebäuden (Minergie- und Passivhausstandard) kann die Aufbereitung des Warmwassers mehr Energie benötigen als die Heizung.

Ärztlicher Rat aus ganzheitlicher Sicht von Dr. med. Max Otto Bruker, emu-Verlag. Hervorragendes Nachschlagewerk und ärztlicher Ratgeber auf 800 Seiten (zwei Bände). Dr. Bruker gibt kompetent Antworten auf über 1000 Fragen aus verschiedensten medizinischen Bereichen (Krankheiten und Krankheitsursachen, Ernährung etc.). Dieser Ratgeber sollte in keinem Haushalt fehlen.

Ausgebrannt von Andreas Eschbach. Roman über das Ende des Erdölzeitalters. Dramatisches Endzeit-Szenario, das uns in die Zeit der versiegenden Ölreserven katapultiert. Eine spannende Geschichte, die uns drastisch vor Augen führt, wohin der immer grössere Hunger nach Öl führen könnte. Ein Buch, das in erster Linie Unterhaltung ist, aber dennoch zum Nachdenken anregt. Toll!
          
1984 von George Orwell. Düsterer Klassiker der Weltliteratur. In diesem Zukunftsroman schildert Orwell das Schreckensbild eines totalitären Überwachungs-Staates. Beängstigend real. Obwohl bereits 1948 geschrieben hat dieses Buch nichts an Aktualität eingebüsst. Wie die Hauptperson Winston Smith im letzten Teil des Buches von der Gedankenpolizei Schritt für Schritt umgepolt und letztlich seiner kompletten Würde, Selbstachtung und Selbstbestimmung bis an den Punkt beraubt bzw. "geheilt" wird, an dem er diejenigen, die er vorher liebte, verachtet und diejenigen, die er vorher hasste "liebt" (und das aus "freien" Stücken und ohne jegliche Chance etwas dagegen zu tun), gehört zum erschreckendsten, was sich ein Mensch vorzustellen vermag. Wie Winston Smith am Ende unter Tränen, dankbar und demütig seine Liebe zum Grossen Bruder bekennt, der ihm half, den Sieg gegen sich selbst zu erringen, das schaudert mich immer noch. Hier werden Macht, Demut und das Prinzip "Dein Wille geschehe" auf die ultimative Spitze getrieben. Der Begriff "Big Brother" stammt aus diesem Buch.

Schachnovelle von Stefan Zweig. Ein schachspielerischer "Niemand", der seit 20 Jahren kein Schachbrett mehr in Händen gehalten hat, in seiner Vergangenheit einer Gefangenschaft und dem Irrewerden aber nur dadurch entkam, dass er aus einem Schachbuch (in seinem Kopf) Meisterpartien nachspielte, tritt gegen den Schachweltmeister an. Zwei Lebensgeschichten. Zwischen Genie und Wahnsinn.

Lieben was ist – Wie vier Fragen ihr Leben verändern können, von Byron Katie. Katie hat eine Methode zur Problemlösung entwickelt, mit der jeder Mensch seine Urteile und Meinungen über andere Menschen und die Aussenwelt als Mittel zur Selbsterkenntnis einsetzen kann. Im Zentrum stehen vier Fragen, die man auf die eigenen Probleme/Schwierigkeiten anwendet und mittels denen man die eigenen Gedanken und Vorstellungen, die einem am meisten Schmerzen bereiten, in Frage stellt. Der Name ihres Systems: The Work. Bereits zehntausendfach überall auf der Welt erfolgreich angewendet bietet dieses System, frei von ideologischen und religiösen Dogmen, einen praktischen und effektiven Weg zu Selbsthilfe und persönlicher Freiheit.
Die Grundannahme von Katie's The Work ist: Die meisten Menschen sehen die Welt nicht so wie sie wirklich ist, sondern so, wie sie darüber denken. Wenn die Menschen ihr Denken verändern, dann verändert sich auch die Welt, das eigene Leben und die eigenen Probleme. Folglich gilt es überall dort, wo man leidet, das eigene Denken in Frage zu stellen und schliesslich zu verändern. Von ganz zentraler Bedeutung ist das exakte und ausführliche AUFSCHREIBEN der eigenen Gedanken. The Work kann alleine oder auch zu zweit gemacht werden. Ein Zitat aus dem Buch, das mir besonders gefällt: Niemand hat es je fertig gebracht, sein Denken zu kontrollieren, auch wenn manche Leute das behaupten. Gedanken treten einfach auf. Sie kommen aus dem Nichts und verschwinden wieder ins Nichts wie Wolken, die über den leeren Himmel ziehen. Sie kommen, um vorüberzuziehen, nicht um zu bleiben. Sie schaden uns erst, wenn wir uns an sie klammern. Das heisst: Immer dann, wenn wir uns mit unseren Gedanken, einer Idee oder einem Gefühl zu sehr identifizieren, also glauben, wir seien unsere Gedanken, Ideen oder Gefühle, und diese festhalten, beginnen wir zu kämpfen und wachsen die Probleme. Siehe auch bei den Buchempfehlungen.

Bücher/Schriften von Georg Grimm. Dr. Georg Grimm (1868-1945) ist der Wiederentdecker und Erwecker des wahren Buddhismus. Seine Schriften sind klar und geradlinig. Wer sich für Buddhismus interessiert, für die Verringerung des Leids, das Finden des inneren Friedens und letztlich - als Höhepunkt - die Freiheit vom Kreislauf der Wiedergeburten, der ist bei Georg Grimm genau richtig. Grimms Bücher sind vergriffen. Verschiedene seiner Schriften/Bücher können aber von www.die-lehre-des-buddho.de kostenlos heruntergeladen werden. Siehe auch Der Buddhaweg für dich, Georg Grimm und Ein grosser Erkenntnissprung - das Nirvana.

Bhagavad Gita. Das Herzstück der Veden enthält zahlreiche höhere Wahrheiten. Sie ist die Niederschrift eines Gespräches, das vor 5000 Jahren zwischen Gott (Krishna), der sich in der materiellen Welt als Mensch verkörpert hat, und dem Fürsten Arjuna stattgefunden hat. Die ersten sechs Kapitel haben die Seele in der materiellen Welt zum Thema. Die Kapitel sieben bis zwölf zeigen, wer, was und wie "Gott" ist. Die Kapitel dreizehn bis achtzehn thematisieren die materielle und die göttliche Natur, Licht und Dunkel usw. Die Bhagavad Gita zeigt insbesondere, wie Gott/Krishna (der in Wirklichkeit natürlich gar nicht Gott ist, sondern ein grausamer Diktator und eine unsterbliche Seele wie wir -> siehe auch Hierarchie des Universums) tickt und in seinem gewaltigen Aufmerksamkeitsdefizit ständig, überall und von allen angebetet und verherrlicht werden will. Kapitel 11 gibt einen Einblick in die dunkle Seite Gottes. Arjuna wird Zeuge der furchteinflössenden Vorführung von Krishnas kosmischer Gestalt (die Gestalt, in der Gott die materiellen Universen erschafft und dominiert, im Gegensatz zu der Gestalt, in welcher er in der spirituellen Welt existent ist; siehe auch Gott ist mehr als nur Schöpfer). Diese kosmische Gestalt Gottes verbreitet Angst und Schrecken bis hinauf zu den Halbgöttern, verbrennt die Menschen wie Motten im Feuer und zermalmt alles Lebendige zwischen ihren gewaltigen Zähnen. In Kapitel 11 Vers 49 sagt Krishna selbst, dass seine kosmische/universale Gestalt eine entsetzliche Erscheinung ist. Zu Krishnas dunkler Seite siehe auch Das materielle Universum ist die dunkle Seite Gottes
         
Fit ohne Geräte von Mark Lauren. Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht. Kultbuch, dessen Übungen von Zehntausenden weltweit erfolgreich angewendet werden. Lauren, Ausbilder von amerikanischen Elite-Soldaten, hat Programme entworfen, die auch vom Normalbürger verwendet werden können und in ihrer Vielseitigkeit und Wirkung unübertroffen sind. Ein absolut geniales und zukunftsweisendes Buch!
Anmerkung: Von Mark Lauren gibt es weitere empfehlenswerte Bücher und DVD's, zum Beispiel das Buch "Fit ohne Geräte für Frauen". Wer gleich loslegen will, dem empfehle ich als Einstiegsprogramm Fit ohne Geräte 3 DVDs mit 9 kompletten Workouts. DVD einlegen und gleich mittrainieren.

Das LOLA-Prinzip – die Vollkommenheit der Welt, von René Egli. Spirituelles Buch, das geistige Gesetze beschreibt und aufzeigt, wie man seine Ziele erreicht. Der Autor zeigt, warum jeder Mensch in seiner eigenen Welt lebt und diese mit Hilfe seiner Gedanken und Handlungen ständig neu erschafft. Prinzipien der „LOLA-Lehre“ sind: LOslassen, Liebe, Aktion=Reaktion.
PS. Mir gefallen nicht alle Teile des Buches gleich gut. Der erste Teil (Das menschliche Drama), in dem Egli in verschiedenen Kapiteln aufzeigt, wie sich der Mensch selber behindert und zu einem machtlosen Wesen macht, enthält für meinen Geschmack zu viele Abwertungen, Verurteilungen und dürftige Beispiele. Seine grundlegende Aussage, "wir sollen nicht werten und urteilen und es gibt kein Gut und kein Böse, keine Täter und Opfer", erachte ich aber als wertvoll. Für Neulinge, also Personen, die sich noch nicht sonderlich intensiv mit dieser Problematik auseinandergesetzt haben, dürfte die Vorstellung und Idee, dass unsere Welt bereits jetzt vollkommen ist, ziemlich revolutionär sein und am Anfang nur ungläubiges Kopfschütteln oder gar komplette Ablehnung verursachen. (In Wirklichkeit gibt es natürlich durchaus gute und schlechte Taten, siehe Ethik, und ist unsere Welt längst nicht vollkommen. Trotzdem ist es lohnend sich einfach einmal vorzustellen es wäre so, da dies ungemein hilft, das was IST zu akzeptieren und sich vom reinen Kopfdenken zu lösen).
Der zweite Teil des Buches (Die unverrückbaren Grundlagen des LOLA-Prinzips) sowie vom dritten Teil (Das mächtige LOLA-Prinzip) die Abschnitte und Unterkapitel zu "1. Aktion = Reaktion" und "2. Loslassen" finde ich bis auf wenige Ausnahmen hervorragend und inspirierend, auch wenn der Autor in meinen Augen zu vieles als absolute Wahrheit darstellt und Aussagen wie "Er bekam Krebs, weil er nicht loslassen konnte" viel zu pauschal sind. Der Abschnitt und die Unterkapitel zum Thema "Liebe" im dritten Teil, na ja ..... der Tipp "Liebe auszusenden bei Konflikten", sich also beispielsweise täglich 5 bis 10 Minuten hinzusetzen und liebevoll an die Personen zu denken, mit denen man die grössten Probleme hat, beziehungsweise – und das ist jetzt meine eigene Interpretation – positive und liebenswerte Eigenschaften bei diesen Personen zu finden, gefällt mir aber.


Die Seele der Muskeln von Muskelpapst Werner Kieser (Kieser Training). Die Kieser-Methode – in meinen Augen die Nummer 1 in Sachen gesundheitsorientiertes Krafttraining an Maschinen – in Theorie und Praxis. Geradlinig, funktionell und ohne Schnickschnack geschrieben, genauso wie Kiesers Maschinen und Trainingsmethoden. Kieser Kredo: Der Mensch wächst am Widerstand.
             
Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien. Das Buch von Tolkien ist mit über 50 Millionen verkauften Exemplaren eines der meistgekauften und gelesenen auf unserem Planeten. Es ist das Fantasy-Werk Nr. 1, ein inspirierendes Meisterstück mit Tiefgang, ein Klassiker, Kult! Siehe auch beim gleichnamigen Film. Und: Das Lebenswerk von J.R.R. Tolkien umfasst weit mehr als "bloss" der Herr der Ringe. Die in Herr der Ringe erzählte Geschichte ist im Grunde nur die Spitze des Eisbergs der von Tolkien geschaffenen Mythologie um Mittelerde (Mittelerde ist der Ort an dem die Geschichte spielt). Tolkien erschuf eigene Sprachen und entwickelte – und schrieb nieder – Tausende von Jahren sehr detaillierter Geschichte (inkl. Zeittafeln, Stammbäume, Landkarten, usw.), welche sozusagen den Unterbau, den Hintergrund zu Herr der Ringe bilden.
           
Der Graf von Monte Christo. Klassiker der Weltliteratur von Alexandre Dumas. Die Ästhetik der Rache, unerbittlich und gewaltig. Frankreich, Anfang des 19. Jahrhunderts: Der junge Seemann Edmond Dantes wird unschuldig in ein berüchtigtes Gefängnis gesteckt. Tiefste Verzweiflung. Nach 20 Jahren gelingt ihm die Flucht und durch glückliche Umstände gelangt er an einen Schatz, der ihn unermesslich reich macht. Als geheimnisvoller Graf von Monte Christo kehrt er in die Gesellschaft zurück, um seinen ehemaligen Gönnern zu helfen, vor allem aber um sich an denjenigen Personen zu rächen, welche für seine Inhaftierung verantwortlich waren und sein Leben zerstörten; Personen, die mittlerweile zu den angesehensten Bürgern Frankreichs zählen. Mehrfach verfilmt, siehe auch beim gleichnamigen Film.

Die Möwe Jonathan von Richard Bach. Es gibt mehr auf der Welt als essen, schlafen und materielle Werte. Die Möwe Jonathan entdeckt diese geistig-spirituellen Werte. Dieses Buch handelt von Freiheit, von Selbstverwirklichung, vom Leben selbst.

Gott & Co – nach wessen Pfeife tanzen wir? Von L. Kin. (Englischer Originaltitel: The Pied Pipers of Heaven - who calls the tune?) Dieses Buch behandelt philosophische, esoterische, spirituelle, theologische und paranormale Themen und Phänomene. Unter anderem beschreibt es all die ungewöhnlichen und fantastischen Elemente des scientologischen Weltbildes. Ein Teil des Inhalts gibt die geheimsten Einweihungsstufen der Scientologen wieder (zum Beispiel die so genannte OT-Stufe 3, die Feuerwand - der Xenu Mythos). Das Buch handelt von Göttern und Dämonen, Geistern und Engeln, Gurus, Geheimbünden, UFOs, den Machenschaften ausserirdischer Mächte, galaktischen Konföderationen und und und .... nichts für schwache Nerven. Anmerkung: Dieses Buch, das wohl mehr Sachbuch als (Science-)Fiktion sein will, hat mir persönlich einige wichtige Fragen zur Vorgeschichte unseres Universums beantwortet, siehe Vor dem Universum. Es ist inzwischen vergriffen. Hier das PDF in englisch. Warnung: Wer nicht sonderlich stabil im Leben steht und/oder anfällig für Verschwörungen und Okkultes ist, sollte (noch) die Finger von diesem Buch lassen. Meine Einschätzung von Scientology allgemein siehe hier. Mehr Details zu Hubbard, dessen Irrtümer und den Fehlern im scientologischen Weltbild siehe hier.


David gegen Goliath von Ilse Gutjahr, der engsten und wichtigsten Mitarbeiterin Dr. med. Max Otto Brukers während seinen letzten 20 Lebensjahren, Initiantin des Dr. Bruker-Hauses, dem Zentrum für Gesundheit und ganzheitliche Lebensweise in Lahnstein (D). Erzählt wird die dramatische Krankengeschichte der Autorin und die daraus entstandene Zusammenarbeit mit dem Medizinrebellen und Ernährungspionier Dr. Bruker (1909-2001). Es ist der Kampf gegen ein von Lobbyismus und Filz durchwachsenes Gesundheitssystem und ein leidenschaftliches Plädoyer für eine ganzheitliche, menschliche Medizin. Es ist zumindest in Teilen auch eine Biographie des grossen Gesundheitsarztes Dr. Bruker mit sehr persönlichen Einblicken in dessen Leben (auch Niederlagen und Schwächen) mit wunderbaren Bildern des "Seniors", der unbeirrbar seinen Weg ging und dessen Lebenswerk und grossartigen Beiträge an die Volksgesundheit von der 1978 von Bruker gegründeten Gesellschaft für Gesundheitsberatung GGB (bis heute mehr als 5000 ärztlich geprüfte Gesundheitsberater ausgebildet) weitergetragen werden. Ilse Gutjahr trägt einen wichtigen Anteil daran, danke Frau Gutjahr!

Der Steppenwolf von Hermann Hesse. Harry Haller, die Hautpfigur des Romans, ist eine gespaltene Persönlichkeit. Er glaubt aus zwei Naturen zu bestehen, Mensch und Wolf, Kultur- und Triebwesen. In der bürgerlichen Gesellschaft ist er ein Intellektueller und Aussenseiter, der zunehmend depressiv wird und an Selbstmord denkt. Mitten in seiner geistigen Krise fällt ihm ein Schriftstück zu, das "Traktat vom Steppenwolf". Darin sieht er sich als Einzelgänger bestätigt. Massiv selbstmordgefährdet trifft er bald die Prostituierte Hermine, die ihn zusammen mit ihren Freunden in eine Welt von sinnlichen Erfahrungen entführt. Das Ziel ist Selbsterkenntnis, welche Harry schonungslos im "Magischen Theater" vor Augen geführt wird. // Anmerkung: Vieles in diesem Roman dürfte autobiographisch sein und wer Hesse auch als Person kennen lernen möchte, sollte dieses Buch lesen. So detailliert und realistisch wie Hesse hier über Depressionen und Selbstmordabsichten schreibt, das kann nur einer, der selbst in dieser Welt lebt (gelebt hat).

Schöpfungsgeschichte 3.0 von Mario Walz. Walz schafft es, verschiedenste Weltbilder, Schöpfungsmythen, (angebliche) Verschwörungstheorien und allerlei Unglaubliches (Hohle Erde, Atlantis, Ufos, Gott und die Götter, Ausserirdische, Reptilmenschen, höherdimensionale Welten etc.) in (s)ein Weltbild zu packen. Besonders interessant finde ich, wie er die Anunnaki (in alten sumerischen Schriften erwähnte Heroen), den bösen Gott des alten Testaments und die Juden (und deren Weltherrschaftspläne) miteinander verbindet. Gemäss Zecharia Sitchin (zusammen mit Erich von Däniken der bekannteste Vertreter der Prä-Astronautik) waren die Anunnaki Ausserirdische, die vor vielen Tausend Jahren auf die Erde kamen um Gold zu schürfen, welches sie benötigten um ihren eigenen Planeten, welcher Teil unseres Sonnensystems ist (der offiziell noch unbekannte Planet Nibiru bzw. Marduk), zu retten. Weil den Anunnaki die Arbeit bald zu anstrengend wurde, sollen sie sich den Menschen als Sklaven genommen und ihn mittels Gentechnik für ihre Bedürfnisse "optimiert" haben. Da die ausserirdischen Anunnaki den damaligen Menschen technisch weit überlegen waren (Raumschiffe usw.), sollen sie von diesen als Götter angesehen worden sein. Schliesslich gingen die Anunnaki gemäss Walz ein Bündnis mit dem jüdischen Volk ein. Diesem Bündnis und Plan zufolge sollte das jüdische Volk weltweit für Jahrtausende für den Abbau und das Sammeln von Gold zuständig sein, welches alle 3600 Jahre (immer dann soll der Nibiru, dessen Umlaufbahn quer zu den anderen Planeten verläuft, die Erde kreuzen, das nächste Mal in rund 1000 Jahren) an die Anunnaki weitergereicht wird. Im Gegenzug sollen die Anführer dieses Volkes das Wissen der Anunnaki, grosse Macht (bis hin zur Weltherrschaft) und hohes Ansehen erhalten. Das heisst: Beim herrschsüchtigen, bösen und eifersüchtigen Gott des alten Testaments (Jahwe), soll es sich in Wirklichkeit um die ausserirdischen Anunnaki handeln (die für die damaligen Menschen gottgleich waren). Das auserwählte Volk des "Gottes" des alten Testaments sind, wie in der Bibel ausführlich beschrieben, die Juden. Das Bündnis von Ausserirdischen mit dem jüdischen Volk ist, folgt man der Argumentation von Walz, somit der Grund, warum man die Juden bis zum heutigen Tag so stark mit dem Thema Geld und Weltherrschaft verbindet. Schöpfungsgeschichte 3.0 kann auf der Webseite von Mario Walz kostenlos heruntergeladen werden. Siehe auch Der Untergang von Atlantis und Gibt es UFOs und Ausserirdische? 

Kopmeyers Erfolgsstrategien von M.R. Kopmeyer. Hörbuch mit 11 CDs. Die ursprünglichen vier Buchbände mit den Titeln „Lebenserfolg“, „Persönlichkeitsbildung“, „Wunscherfüllung“ und „Wohlstandsbildung“, die in Deutsch leider vergriffen sind, wurden hier zu einem Hörbuch verarbeitet. Kopmeyers Erfolgsmethoden sind in meinen Augen allen anderen „Positiv Denken“ und „Erfolgsbüchern“ überlegen und das Beste, was es in diesem Bereich gibt. Eine einmalige Sammlung bewährter Erfolgsmethoden.

The Party's Over - Das Ende der Ölvorräte und die Zukunft der industrialisierten Welt ohne Öl. Von Richard Heinberg (Erscheinungsjahr 2004). Der Rohstoff, der unsere Weltwirtschaft speist, geht zur Neige. Aber weil sich das niemand vorstellen mag, lebt unsere Zivilisation mit der Selbsttäuschung. Spannender und ernüchternder Ein- und Ausblick auf das Ende des Erdölzeitalters. Da das Buch vor gut 10 Jahren geschrieben wurde, ist das Thema "Fracking" noch nicht behandelt. Anmerkung: Das Buch ist in Deutsch aktuell (wohl) vergriffen. In Englisch.

Biorunning: Laufen für die Seele von Wim und Moana Luijpers. Das beste Buch zum Thema Laufen, natürlicher Laufstil, Sport und Fitness. Siehe Biorunning.

Die Heilkraft des Gehens von Wim Luijpers. Ein hervorragendes Buch mit zahlreichen Übungen zu einem bewussten Umgang mit dem eigenen Körper. Luijpers propagiert das sanfte Gehen und Laufen (im Gegensatz zum verbissenen Leistungsdenken und Leistungssport). Im Buch werden auch verwandte Themen wie Fussprobleme, natürliches Schuhwerk, richtige Atmung, Laufen/Joggen oder die Heilwirkung des Wanderns und Pilgerns behandelt. Dieses Buch ist auch ein spiritueller Leitfaden, der uns weg von zuviel Technik und begrenztem (Kopf)Denken zurück zur Natur, zu mehr Einfachheit und zu uns selber führt. Neu und interessant für mich war Luijpers Aussage, dass das Gehen und Laufen umso leichter fällt, je höher der Schwerpunkt des Körpers liegt (und umso instabiler folglich die eigene Körperposition ist). Mehr zu diesem Buch siehe bei den Buchempfehlungen und unter Heilkraft des Gehens
          
Das grosse Laufbuch von Herbert Steffny. Voranmerkung: Dieses Buch ist alte Schule. Als ich es 2008 las, fand ich es klasse. Der nachfolgende Text bezieht sich auf mein damaliges Bewusstsein.
Alles, was man übers Laufen wissen muss, vom Einstieg bis zum Marathon. Die Bibel für Hobby- und Profisportler. Ein in jeder Beziehung hervorragendes Buch inklusive kompletten Trainingsplänen für Anfänger bis hin zum Spitzenläufer. Geschrieben von einem absoluten Könner und Kenner der Materie. Einzig ein Punkt ist viel zu kurz, oberflächlich und völlig unvollständig abgehandelt (zumindest bei meiner Ausgabe von 2008): Das Barfusslaufen beziehungsweise der Barfusslaufstil und der heute vorherrschende unnatürliche Fersenlauf durch falsches Schuhwerk (die konventionellen, im Fersenbereich stark gedämpften Jogging-Schuhe). Deshalb empfehle ich als Ergänzung unbedingt das Buch Natural Running von Dr. Matthias Marquardt oder gleich die sehr umfangreiche Laufbibel vom selben Autor. Zum Thema Laufen siehe auch mein Blogeintrag Gesunde Schuhe und korrekte Lauftechnik. Schlussanmerkung: Das beste Buch zum Thema Laufen ist Biorunning - Laufen für die Seele von Wim Luijpers.

Natural Running von Dr. Matthias Marquardt. Voranmerkung: Der nachfolgende Text ist entstanden bevor ich das Buch Biorunning von Wim Luijpers, welches die Nr. 1 zum Thema ist, kannte.
Ein empfehlenswertes Buch für alle, die sich für einen natürlichen Laufstil interessieren, die verstehen möchten, was mit den üblichen Jogging-Schuhen und dem Fersenlaufstil verkehrt ist und endlich schmerzfrei laufen möchten. Wir Zivilisationsmenschen haben das Einfachste tatsächlich verlernt und müssen es wieder neu lernen: natürlich laufen. Wichtig dabei sind auch die richtigen Schuhe. Am wertvollsten und wichtigsten finde ich Kapitel 2 "Lauftechnik". Hervorragend! Auch im übrigen Buch findet man viel Nützliches. Einige angesprochene Themen finde ich allerdings nicht optimal aufbereitet, sei es weil sie zu kompliziert erklärt werden, weil laufspezifische oder schuhspezifische Begriffe gebraucht werden, die (vorher) nicht oder nicht vollständig erklärt wurden, weil der Autor den aufrechten Gang mit evolutionsbiologischen Theorien zu erklären versucht oder aus anderen Gründen (diese Anmerkungen beziehen sich auf die 4. Auflage von 2015, vielleicht wurden bei späteren Überarbeitungen diese Mankos ja verbessert). Idealerweise besorgt man sich gleich auch noch die Laufbibel von Matthias Marquardt: Wenn man beide Bücher zusammen liest werden Fragen und Unklarheiten, die im einen Buch aufgeworfen werden, manchmal im anderen Buch beantwortet. Schlussanmerkung: Das beste Buch zum Thema ist Biorunning - Laufen für die Seele von Wim Luijpers.

Bewohnte Frau von Gioconda Belli. Roman. Die Autorin erzählt die Geschichte von Lavinia, einer jungen Architektin in Nicaragua, die wegen ihrer Liebe zu Felipe, einem Freiheitskämpfer, selber zu einer mutigen Widerstandskämpferin wird. Kraftvoll und einfühlsam.
               
Hugo Koblet: Ikarus auf Rädern von Daniel Sprecher. Hugo Koblet (1925-1964) war der wohl grösste Schweizer Sportstar des letzten Jahrhunderts. Kometenhaft war der sportliche Aufstieg, spielerisch der Griff nach den höchsten radsportlichen Weihen. Leichtigkeit und Eleganz herrschten als Qualitäten in seinem sportlichen und privaten Leben vor. Die Tour-de-France 1951 gewinnt er mit unglaublichen 22 Minuten Vorsprung. Sein Sieg in der 11. Etappe dieser Tour von Brive nach Agen zählt für Experten bis heute zu den grössten sportlichen Leistungen aller Zeiten. Koblet fährt über 130 Kilometer alleine voraus während sich auf der mehrheitlich flachen Strecke die gesamte Weltelite beständig ablöst um Koblet einzuholen. Doch sie können ihn nicht einholen, er gewinnt solo. Einer allein stärker als ein voll dahinjagendes Feld? Unfassbar! Koblets Eleganz, Leichtigkeit, gutes Aussehen und Charme trägt ihm den Namen "Pédaleur de Charme" ein. Koblet wird zum Weltstar, zur Projektionsfläche unzähliger Menschen und zum umschwärmten Liebling der Frauen. Doch Koblet Höhenflüge haben auch eine Kehrseite. Wie Ikarus, der Held der griechischen Mythologie, der zu hoch flog und schliesslich abstürzte – bzw. von den Göttern bestraft wurde –, weil er sich der Sonne zu sehr näherte (und nach ihr griff), endet auch das Leben Koblets tragisch. Die Lichtgestalt, der grosszügige und gutmütige Koblet, kommt mit dem Leben nach dem Sport nicht zurecht. Er kann nicht Nein sagen. Nicht Nein zu den Frauen, nicht Nein zur Presse, nicht Nein zu den (angeblichen) Freunden, nicht Nein zu den Geldausgaben. Komplett verschuldet und von seiner Frau verlassen zerschellt Koblets Alfa Romeo 1964 am Stamm eines Birnbaums. Koblet ist mit voller Absicht und Autobahngeschwindigkeit gegen den Baum gefahren und stirbt. Dieses Buch mit zahlreichen Bildern geht extrem detailliert auf Koblets (kurzes) Leben ein, seine Jugend, seine Zeit als Rennfahrer (praktisch von jedem seiner zahlreichen Rennen, nicht selten fuhr er gar zwei an einem Tag, gibt es Aufzeichnungen), die legendäre K und K Zeit (Kübler und Koblet), seine Zeit nach der Karriere usw. // Eine andere Hommage an diesen grossen Sportler und Lebemann ist das Buch Hugo Koblet: Der Pédaleur de Charme, herausgegeben von Peter Schnyder. Dieses Buch überzeugt, neben dem Text, vor allem durch sehr viele grossformatige und wunderschöne Bilder (das Buchformat ist 24x30cm = sehr gross). Siehe auch meine Anmerkungen in meinem Radsportblog, unter Persönlichkeiten und den Film Hugo Koblet - Pédaleur de Charme.

Eine Billion Dollar von Andreas Eschbach. Roman. Ein armer Schlucker macht eine unglaubliche Erbschaft: eine Billion Dollar (= 1000 Milliarden Dollar). Das Vermögen, das ein weit zurückliegender Vorfahr angelegt hat, ist im Verlaufe von 500 Jahren durch Zins und Zinseszins auf diese gewaltige Summe angewachsen. Was nun? Spannender Blick hinter die Kulissen unseres Geld- und Finanzsystems.

Hermann Hesse - der Wanderer und sein Schatten von Gunnar Decker. Hervorragende Biographie, die einen sehr realistischen und unglaublich detaillierten Einblick in das Leben der grossen Persönlichkeit, des Nobelpreisträgers und "Problematikers" Hesse (1877 - 1962) und in die Zeit, in der er gelebt hat, gibt. Wer dieses Buch liest wird erkennen, dass früher keinesfalls alles besser war als heute, im Gegenteil. Es zeigt auch wie realistisch Hesse beispielsweise den 2. Weltkrieg und die Nazis eingeschätzt hat, wie er sich nie darin verwickeln liess und den Wahnsinn von "aussen" angeschaut und abgewartet hat.

Kampf um die Erde von Ron Hubbard. Science-Fiction-Roman in drei Bänden (Band 1: Menschheit in Gefahr, Band 2: Geheimnis enthüllt, Band 3: Die Vergeltung). Das Jahr 3000: Eine mächtige ausserirdische Rasse hält die Erde zwecks Ausbeutung von Rohstoffen besetzt. Die Menschheit ist fast ausgestorben, hat sich in den letzten Winkeln des Planeten verkrochen. Da entschliesst sich ein Mann, es mit den technologisch und zahlenmässig haushoch überlegenen Besetzern aufzunehmen und den Menschen die Freiheit zurückzugeben.

Natürliche Empfängnisregelung: Die sympto-thermale Methode von Prof. Dr. med. Josef Rötzer und seiner Tochter Elisabeth Rötzer. Empfängnisregelung ohne Chemie. Sie hat keinerlei Nebenwirkungen und erlaubt es, mit grosser Sicherheit zwischen den fruchtbaren und unfruchtbaren Tagen zu unterscheiden. Seit Jahrzehnten erprobt und bewährt. Siehe auch www.iner.org.

Die Säulen der Erde von Ken Follett. Roman, der einem die Lebensweise der Menschen des Mittelalters (die Geschichte spielt im 12. Jahrhundert in England) auf spannende Weise näherbringt, deren Ängste und Nöte, das Verhältnis zwischen Kirche und Krone, furchtbare Gewalt und Barbarei, Machtkämpfe, Hungersnöte, Landwirtschaft, Handel, Baukunst, Liebe, Grafen, Mönche und Bischöfe, Hexen, Hölle usw. Mehr als 1000 Seiten, die zu lesen sich lohnt!

Das Rennen von Tim Krabbé. Ein Radrennen aus Sicht eines Rennfahrers hautnah geschildert. Interessantes Buch, welches das Innenleben und die Psyche eines Rennfahrers durchleuchtet, die Leiden, den Schweiss, die Gegner, die taktischen Überlegungen während eines Rennes, das Wesen des Radsports usw. Man leidet förmlich mit. Quäl dich, du Sau! 1977 geschrieben, in der Zeit vor dem "ganz grossen" Doping.

Romane von John Grisham. Ich kann mich zwar nicht mehr an einzelne Titel erinnern, habe in der Vergangenheit aber mehrere Romane von John Grisham gelesen, mich stets gut unterhalten gefühlt und dabei einiges über Rechtsanwälte und die Justiz, und insbesondere das amerikanische Justizsystem gelernt.