•  
  •  

           

Wie man innerhalb fünf Sekunden herausfindet, was die eigenen Probleme sind

Ich werde Ihnen im nächsten Abschnitt eine Frage stellen mit der Sie selbst herausfinden können, was Ihre wahren Probleme sind (falls Sie denn welche haben). Nachdem Sie die Frage gelesen haben, haben Sie fünf Sekunden Zeit drei Antworten zu geben. Das heisst: Antworten Sie spontan und schnell aus dem Bauch heraus, sagen Sie, was Ihnen gerade einfällt. Kein Nachdenken, kein Herumgrübeln, sondern zack zack zack antworten.

Sind Sie bereit?
Okay. Die Frage lautet: Was ist dein Problem?
Bitte zack zack zack antworten.
Nachdem Sie die Antworten erhalten haben, schreiben Sie sie auf.
  
Das hier aufgezeigte Verfahren ist sehr effektiv darin ein Bewusstsein für die eigenen Probleme zu schaffen und herauszufinden woran man tatsächlich leidet. Zahlreiche philosophische und esoterische Richtungen vertreten die Ansicht, dass sich der Mensch im Grunde nur selbst helfen kann, dass der Mensch letztlich alle Antworten in sich selbst trägt und den Schlüssel zur eigenen Befreiung und Heilung in den eigenen Händen hält. Das hier aufgezeigte Kurzverfahren entspricht voll und ganz diesem Denkansatz der Übernahme der vollen Verantwortung für das eigene Leiden und Leben. Durch die rasche Antwort wird das weitverbreitete Kopfdenken (Verstandesdenken) durchbrochen und umgangen und direkt zum Kern der eigenen Persönlichkeit – und damit zur Wahrheit – vorgestossen.

PS. Vor ein paar Tagen machte ich einen Spaziergang mit einem alten Freund. Dabei lernte ich diese Methode kennen. Er sagte zu mir: „Ich werde dir jetzt eine Frage stellen. Du hast fünf Sekunden Zeit um mir drei Antworten zu geben. Nicht nachdenken, sondern spontan aus dem Bauch heraus antworten.“ Dann stellte er mir die Frage: „Was ist dein Problem?“ Meine Antworten: 1. Arroganz, 2. Überheblichkeit und eine dritte Antwort fiel mir auch nach 20 Sekunden noch nicht ein. Diese Antworten bringen meine gegenwärtige Situation und Gefühlslage voll auf den Punkt und passen zu meiner derzeitigen Arbeit an mir selbst. Siehe hierzu auch meinen letzten Blog-Beitrag

           

Arbeit an mir selbst: The Work angewendet auf mein Problem mit Gott

The Work ist eine Methode, jene Gedanken zu hinterfragen und zu identifizieren, die das eigene Leiden verursachen. Die Grundlagen dieser Methode, die von Menschen überall auf der Welt schon zehntausendfach erfolgreich angewendet wurde und wird, sind in dem Buch „Lieben was ist: Wie vier Fragen Ihr Leben verändern können“ und in weiteren Büchern von Byron Katie niedergeschrieben (siehe auch The Work auf Deutsch).

In der nachfolgenden PDF-Datei habe ich diese Methode auf mein Problem bzw. meinen Kampf mit Gott angewandt. Am Ende habe ich eine zusätzliche Übung eingebaut, die nichts bzw. nur indirekt mit The Work zu tun hat (sich selber im Spiegel 10 Minuten in die Augen schauen um herauszufinden, was man über sich selbst denkt).

Mehr zu meiner gegenwärtigen Arbeit an mir selbst, siehe auch meinen nächsten Blog-Beitrag Wie man innerhalb fünf Sekunden herausfindet, was die eigenen Probleme sind.